Erfolg bei den World Police & Fire Games im Drachenboot

Zahlreiche Aktive aus NRW holen Silber mit dem deutschen "Team Nibelungen“ bei den Weltspielen der Polizei, Feuerwehr und Justiz

 

Die World Police & Fire Games sind mit mehr als 10.000 Teilnehmer*innen ein riesiges Sportevent mit hoher Qualitätsdichte. Allerdings werden sie medial hierzulande nicht wahrgenommen.

In diesem Jahr fanden die Spiele quasi um die Ecke statt. Rotterdam ist nur einen "Katzensprung" entfernt und trotzdem war es schwierig, genügend Paddler*innen für eine Teilnahme bei den Wettbewerben im Drachenboot zu bekommen. Das war auch Corona geschuldet, da die Spiele von 2021 auf 2022 verschoben werden mussten und dadurch viele potentielle Mitpaddler*innen vorzeitig aufgaben. Letztlich gelang es, eine Mannschaft 10er Mixed +18 mit dem Namen „Nibelungen“ melden zu können.


Die Spiele begannen mit dem Einmarsch der Mannschaften aller teilnehmenden Länder ins Stadion von Feyenoord Rotterdam. Gänsehautmoment als die Mannschaft der Ukraine einmarschierte. Standing Ovations für dieses Team. Im Kopf der Gedanke, dass diese Männer und Frauen nach den Spielen in ihren Berufen als Polizisten und Polizistinnen sowie als Feuerwehrleute wieder zurück in den Krieg müssen.
Höhepunkt war das Einfliegen der Fahne der Weltspiele durch einen Polizeihubschrauber und das Entfachen der Flamme.

„Im Sport sind wir vereint!“, war das Motto der Spiele. Das Motto war gut gewählt, denn neben dem Sport sprechen die Teilnehmer*innen auch durch ihre Berufe dieselbe Sprache, was man im Athletendorf auch erkennen konnte. Der Drachenboot-Wettbewerb fand am letzten Tag, 31. Juli 2022 der Spiele statt. Die Teilnehmer*innen mussten jedoch in der Woche das Training selbst organisieren, denn die vom Veranstalter gestellten Boote wurden erst am Vortag der Regatta geliefert. Zum Glück ist der Trainer der The Dutch Dragons ebenfalls Polizist, so dass man dort trainieren konnten.

Am Wettkampftag gab es schwere Bedingungen nicht nur aufgrund des Wetters. Der Regen war das Wenigste. Starke Winde und Wellen machten die Starts zu einem Glücksspiel. Das Ganze wurde erschwert durch eine schlechte Qualität der Wettkampfboote. Hoch favorisiert in den Kategorien mit deutscher Beteiligung waren zwei Teams der Polizei Philadelphia. Nachdem Philadelphia II auf die Plätze verwiesen wurde, stand das deutsche Team mit Philadelphia I sowie der Brandweer Rotterdam im Finale.

Obwohl die Amerikaner*innen aus dem Vollen schöpften und ihr Boot mit frischen Kräften und dem Minimum an Frauen (2) füllten, konnten sie nur knapp siegen. Alle Teams stiegen aus dem Boot, tanzten gemeinsam und freuten sich über dieses enge Rennen.


Das verpasste Gold schmerzte nur kurz, denn Silber gegen die starken Amerikaner*innen ist ein tolles Ergebnis. Die nächsten Spiele in 2023 in Winnipeg sind zeitlich zu kurz. Aber 2025 in Birmingham (USA) ist ein machbares Ziel, einen neuen Angriff auf das erfolgsgewohnte Philadelphia Boat Teams zu starten. Der Polizei Sport Verein (PSV) Ruhr mit Sitz am Kemnader See, wird auch dafür als Trainingsstützpunkt zur Verfügung stehen.

PM Drachenboot 04.08.2022

Das Team Nibelungen: stehend v.l. Andreas Neunzig (FW GE), Klaus Kaseja (Polizeipräsidium BO), Christian Dyck (PP BO), Kevin Schwabe (PP BO), Frank Plewka (PP BO), Astrid Post (PP BO) Lisa Oetken (LR MK), Christopher Tewes (PP BO) vorne: Kathy Broll (PP BO), Sandra Baskowski (Justiz K), Romy Sonntag (PP Berlin), Ina Walkowski (Bundespolizei), Thomas Kubisch (PP Berlin) Foto: Carsten F. Bacher

Text/Quelle: PM Frank Plewka/Polizei Präsidium Bochum.

TVK 1877 in Essen richtete wieder Drachenbootregatta aus

17. Drachenboot Regatta mit 7 Teams auf der Ruhr beim TVK 1877 Essen-Kupferdreh
GROSSES DANKE dem Orgateam, dass es den Teilnehmern ermöglichte, Rennen über 250 m, 450m und den 2500m Verfolgung zu bestreiten!

Foto TVK Drachenbootregatta 2022 1

Hier ein paar Bilder als Erinnerung für das Team Roter Drache Mülheim, Drachenboot beim TVK Essen, dem Team Hölle Nord, dem Team "Ruck zuck weg" aus Mannheim, dem Team Lokomotive Beyenburg, dem Team Bugwelle Niederrhein und den Blue Dragons vom Dragonboat-Club Borken e.V. (Dort auf der Facebookseite findet Ihr auch die Livestreams!)

Foto TVK Drachenbootregatta 2022 2

Weiterlesen: TVK 1877 in Essen richtete wieder Drachenbootregatta aus

Nachwuchs im Drachenboot schnuppert Nationalmannschaftsluft

Drachenboot-Junioren im Trainingslager in Witten

Foto Drachenboot Junioren 2022 Witten
Grit Kaletta (Referat Kanu-Drachenboot Jugend/Nachwuchsförderung), Bundesjugendtrainer Konstantin Kramp (DKV, Deutscher Drachenboot Verband und Jugendreferent in NRW) und Karl-Heinz Born hatten zu einem Trainingslager nach Witten zum KC Witten eingeladen.
Damit wurde es den interessierten Jugendlichen ermöglicht Nationalmannschaftsluft zu schnuppern. Aus verschiedenen Gründen wird es in diesem Jahr keine Nominierung für eine Nationalmannschaft im Jugendbereich geben, so war das offene Trainingslager eine ideale Gelegenheit, um trotzdem ein Bild vom Leistungsstand zu erhalten. 

Dieser Einladung folgten 20 Jugendliche aus verschiedenen (auch NRW-) Vereinen: vom Dragonboat-Club Borken e.V. - Lena Böggering und Hannah Rehmann, vom Kanu-Club-Witten e.V. -  Carlo Kubigsteltig, Georg Hammerschmidt, Lilly Eisermann, Ole Uhlenbrock, Tabea Grüber und Theo Michel, vom Gießener Ruderclub Hassia 1906 - Dana Koch und Lars Kullmann, vom Kanu Verein Unterweser e.V. - Olivier Weskida, von der Wanheimer Kanu-Gilde e.V. Duisburg -  Emily Wrybranietz, Nils Floryzak und Daniel Solonski und vom Wassersport-Verein Schierstein - Bela Lüdtke, Burak Sirimsi, Jakob Wahle, Malte Bernhoeft, Mia Pfeifer und Michaela Kohlhofer.

Bei sehr schönen Wetterbedingungen trafen sich am Samstag, 28. Mai alle Beteiligten bereits um 10 Uhr vor Ort. Nach einer kurzen Kennenlern- bzw. Vorstellungsrunde folgte ein WarmUp und dann ging es direkt ins Drachenboot zur ersten Trainingseinheit auf der Ruhr.
Die erst kürzlich renovierten Räumlichkeiten des KC Witten sind ein perfekter Standort für derartige Aktionen, nicht nur für Junioren. Das Areal bietet in der Bilderbuchlandschaft viel Raum und Möglichkeiten für ambitionierte Sportler in allen Leistungsklassen.

An dieser Stelle GROSSES DANKE für die Einladung und den „Kümmerern“ vor Ort für die herzliche Unterstützung, Verpflegung kurzum für die spitzenmäßige Betreuung aller Teilnehmer!

Drachenboot aus Mülheim sichert sich in Hannover den Mount Everest Cup

Drachenboot-Regatta in Hannover

Foto Team Roter Drache 2022 2

13 Teams haben den MountEverest Cup, genauer die 8848 m auf dem Maschsee in Hannover bewältigt! Die NRW-Teams waren zu Gast beim Hannoverscher Kanu-Club von 1921 e.V. und haben dort mal wieder ein schönes Regattafeeling bei schönstem Sonnenschein mit frischen Winden genießen und erleben dürfen! Hier ein paar Fotos für alle die, die nicht dabei sein konnten! Mehr Fotos und auch Videoclips gibt es auf der Facebookseite des DKV

Gratulation an dieser Stelle dem Team Roter Drache Mühlheim zur erfolgreichen Titel Verteidigung!

Weiterlesen: Drachenboot aus Mülheim sichert sich in Hannover den Mount Everest Cup

Neue Steuerleute im Drachenboot wurden in NRW ausgebildet

Steuerleute Ausbildung im Drachenbootsport in Datteln

Die bundesweit anerkannte Ausbildung lockte am vergangenen Wochenende 25 Teilnehmer*innen aus Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz zu den Kanuten-Emscher Lippe e.V. nach Datteln.

Foto Steuerleute 2022 1

In einer kurzen theoretischen Einführung am Dienstagabend über Microsoft Teams erklärte Bernd Bolder, Referent für Aus- und Fortbildungen in NRW und beim DKV, die Struktur des Lehrganges und führte zusammen mit den Teilnehmer*innen kurze Videoanalysen durch. Am Wochenende ging es dann richtig praktisch zur Sache. Auf zwei Drachenbooten wurden Manöver und Kurven auf den Kanälen des Dattelner Meeres gefahren. Neben den praktischen Einheiten auf dem Wasser lernten die Steuerfrauen und Steuermänner zudem, wie man sich auf Schifffahrtsstraßen verhält und welche Pflichten und Verantwortung das Steuern sowie die Betreuung einer Gruppe im Verein mit sich bringen.

Wir wünschen viel Erfolg in der anstehenden Saison!

Foto Steuerleute 2022 2

Unsere Partner

REACT EU LOGO JPG CMYK

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Kurse der Kanuschule NRW

Kanusport für Anfänger*innen und geübte Kanut*innen!

Alle Kurse und Lehrgänge der Kanuschule NRW für 2024 werden Anfang des Jahres für Euch auf der Homepage zur Verfügung stehen. 

Wenn Ihr im gesamten Programm blättern möchtet, schaut Euch den gesamten Flyer hier an. Anmeldungen sind über die Homepage möglich.

Ihr habt noch weitere Fragen? Dann meldet Euch gerne bei info@kanuschule-nrw.de.

Alle Termine unter Vorbehalt

Sonntag 25.02.2024
2. Bezirksfahrt, 6. Grünkohl Fahrt / SUP
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Sonntag 03.03.2024
2. Bezirksfahrt Wenne
Fahrtenprogramm Bezirk 2
Sonntag 03.03.2024
Bezirksfahrt Wupper (Anpaddeln)
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Sonntag 03.03.2024
Frühjahrsfahrt auf der Lippe
Fahrtenprogramm Bezirk 1
Samstag 09.03.2024
Ehrung der Wandersportler des Bezirks 8
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Samstag 09.03.2024
Frühjahrstour: Agger
Fahrtenprogramm EM
Samstag 09.03.2024
SUP-Frühjahrstour: Niers
Fahrtenprogramm EM
Sonntag 10.03.2024
2. Bezirksfahrt: "Rund um den Baldeneysee" (Bez.8)
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Sonntag 10.03.2024
3. Bezirksfahrt auf der Niers /SUP
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Sonntag 17.03.2024
Frühlingsfahrt Werre
Fahrtenprogramm Bezirk 10

NRW-Kanu-Testival

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Allee 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login Redakteure