Neuste Beiträge & DKV News

Finals 2022 - In Berlin wurde Deutsche Meister gekürt

Deutsche Meisterschaften in den Kanudiziplinen Kanu-Polo, Para-Kanu, Kanu-Rennsport und Stand-Up-Paddling

"Die Finals - Berlin 2022" fanden erneut in der Hauptstadt statt und brachten an vier Wettkampftagen Deutsche Meisterschaften in 14 Sportarten zu den Zuschauern. Die Kanuveranstaltungen fanden auf der Spree direkt an der East Side Gallery statt, dazu gab es Liveübertragungen in ARD und ZDF und einen tollen Livestream aller Veranstaltungen.

Fotos finals 22 KRM Henning Schoon intern klein
Foto:© Henning Schoon

 

Der Donnerstag stand ganz im Zeichen von Kanu-Polo, drei NRW-Vereine hatten es nach Berlin geschafft und zeigten mit der Speed-Polovariante wie actionreich und unbedingt sehenswert für die Zuschauer diese Kanusportart ist. Bei den Herren musste sich Rothe Mühle Essen gegen die Havelbrüder aus Berlin geschlagen geben. Platz 3 ging nach Duisburg an den 1. Meidericher KC, sie hatten wiederum im Spiel um Platz 3 den dritten NRW-Herren-Verein, den WSF Liblar, geschlagen.
Bei den Damen ging Platz 3 am Freitag an die Mannschaft des 1. MKC, sie schlugen im Spiel die Damen von Rothe Mühle Essen klar mit 5:1.

Foto finals 2022 Höfner Henning Schoon intern klein
Foto: © Henning Schoon

Zuvor waren am Morgen die Rennen der Para-Kanuten auf der Spree ausgetragen worden. Aus NRW waren der Neuzugang aus Hamm, Felix Höfner, und Katharina Bauernschmidt, WSV Niederrhein Duisburg, am Start. Höfner´s erster Lauf wurde wiederholt, da eine Schwanenfamilie die Bahn seiner Gegnerin Edina Müller kreuzte, das Wiederholungsrennen verlor er dann. Katharina Bauernschmidt war mit ihrem Va´a (Ausleger) windtechnisch im Nachteil und konnte ihren Vorlauf ebenfalls nicht gewinnen.

Foto Finals 2022 Mixed Henning Schoon intern klein
Foto: © Henning Schoon

Im Kanu-Rennsport starteten die Finals-Rennen mit den Mixed-Varianten, hier ging es gleich richtig gut los. Auf den Bahnen galt das Boot gegen Boot - Prinzip, jeweils der Gewinner kam eine Runde weiter. So zog Jule Hake (KSC Lünen) gemeinsam mit Jacob Schopf (KC Potsdam) bis ins Finale, dort musste das Zielfoto Klarheit schaffen, so knapp war der Sieg und damit der deutsche Meistertitel im Mixed. Bronze holte Carolin Arft (KG Essen) mit Tom Liebscher (KC Dresden).
Weiter ging es mit den Canadierrennen der Herren, Vorjahressieger Nico Pickert (LDKC) wurde nur ganz knapp geschlagen und damit 2. bei den Finals 2022. Pickert hatte zuvor am Donnerstag schon das Mixedfinale im C2 mit seiner Partnerin Lina Bielicke (SC Berlin-Grünau) gewonnen.

Foto finals 22 Nico Pickert 1 Henning Schoon klein
Foto: © Henning Schoon

Jule Hake war auch im K1 nicht zu stoppen, gewann alle Rennen souverän und wurde damit deutsche Meisterin im Parallelsprint (160m). Zum zweiten Mal holte Caro Arft hier Bronze.
Bei den NRW-Kajak-Herren lief es nicht ganz so rund. Tobias Schultz, noch nicht mit seiner alten Spritzigkeit, musste sich im Vorlauf geschlagen werden, freute sich aber, dass er noch zur Nationalmannschaft nachnominiert wurde. Max Rendschmidt, der den Vorlauf nicht bestreiten musste, da sein Gegner krankheitsbedingt abgesagt hatte, überstand dann aber den Zwischenlauf nicht und musste sich Martin Hiller (KC Potsdam) geschlagen geben. 

Foto finals 2022 Schwarz Henning Schoon intern klein
Foto: © Henning Schoon

Zum Abschluss der Kanuvielfalt auf der Spree standen dann die SUP-Rennen auf dem Plan. Hier war lediglich Ole Schwarz (WSV Blau-Weiß Bonn) aus NRW dabei. Er hielt aber der Konkurrenz stand und holte recht souverän den deutschen Meistertitel, nicht zuletzt aufgrund seiner tollen Wendetechnik an den Bojen. 

Weitere Eindrücke:

Foto finals 2022 Arft Henning Schoon intern klein

Foto finals 2022 Hake Henning Schoon intern klein

Foto finals 2022 Bauernschmidt Henning Schoon intern klein

Foto finals 22 Liblar 1 Henning Schoon intern klein
alle Fotos: © Henning Schoon

 Foto Finals 2022 mixed K2

Unsere Partner

REACT EU LOGO JPG CMYK

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Kurse der Kanuschule NRW

Kanusport für Anfänger*innen und geübte Kanut*innen!
Jetzt im Programm 2024 stöbern und ins Kanu steigen 😊

Entdecke die Schönheit des Canadierpaddelns und verfeinere deine Technik. Die Kurse findest du ab sofort in der Rubrik Paddeln im Canadier.

Praxisnah lernst du in unseren Kursen die verschiedenen Techniken und Manöver, um dich im Kajak fortzubewegen.

Außergewöhnlich: der SUP EPP-D 3 Touring Lehrgang ist ideal für ambitionierte Stand-Up-Paddler, die ihre Touring-Fähigkeiten verbessern möchten.

Jetzt Fahrtenleiter*in werden und zukünftig spezifische Fahrten für den Verein anbieten.

In unseren Eskimotierkursen lernst du wie du das gekenterte Boot schnell und sicher wieder aufrichtest ohne auszusteigen. Herbsttermine jetzt online!

Ihr habt noch weitere Fragen? Dann meldet Euch gerne bei info@kanuschule-nrw.de.

Alle Termine unter Vorbehalt

Montag 15.07.2024
51. Kanu Camp JEM 2024
Fahrtenprogramm Bezirk 3
Dienstag 16.07.2024
51. Kanu Camp JEM 2024
Fahrtenprogramm Bezirk 3
Mittwoch 17.07.2024
51. Kanu Camp JEM 2024
Fahrtenprogramm Bezirk 3
Donnerstag 18.07.2024
51. Kanu Camp JEM 2024
Fahrtenprogramm Bezirk 3
Freitag 19.07.2024
51. Kanu Camp JEM 2024
Fahrtenprogramm Bezirk 3
Samstag 20.07.2024
51. Kanu Camp JEM 2024
Fahrtenprogramm Bezirk 3
Sonntag 21.07.2024
51. Kanu Camp JEM 2024
Fahrtenprogramm Bezirk 3
Montag 22.07.2024
51. Kanu Camp JEM 2024
Fahrtenprogramm Bezirk 3
Montag 22.07.2024
53. NRW Wildwasserwoche Lienz
Verbandsfahrten
Dienstag 23.07.2024
51. Kanu Camp JEM 2024
Fahrtenprogramm Bezirk 3

NRW-Kanu-Testival

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Allee 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login Redakteure