Verbandstag 2023 in Rheine

Nachbericht zum Verbandstag des KV NRW am 04.03.2023

Am 04.03.2023 fand der diesjährige Verbandstag des Kanu-Verband NRW e.V. im Stadtpark Restaurant in Rheine statt. Zu der federführend vom KC Rheine vorbereiten Veranstaltung konnte Präsident Thomas Reineck knapp 70 Delegierte & Gäste begrüßen. Zunächst begrüßten Bürgermeister Dr. Peter Littmann und der 2. Vorsitzende des Stadtsportverbandes Rheine Frank Schmitz die anwesenden Gäste.

 Foto VT Rheine 2023 Bürgermeister klein
Von links nach rechts: Thomas Hagemeister (1. Vorsitzender KC Rheine), Frank Schmitz (2. Vorsitzender Stadtsportverband Rheine), Dr. Peter Littmann (Bürgermeister Rheine), Thorsten Höll (Bezirksvorsitzender Bezirk 9), Thomas Reineck (Präsident KV NRW)

Zunächst wurden unter TOP 5 zahlreiche ehrenamtliche Unterstützer*innen des Verbandes ausgezeichnet. Die silberne Ehrennadel des KV NRW erhielten Florian Hartmann, Heide Kuscharski, Katharina Kühn, Frank Schniedenharn Frank Tappert (alle Bezirk 3), Rainer Storck (Bezirk 4), Lisa Engbring, Ralf Höfgen, Brigitte Mrozek (alle Bezirk 8) und Sebastian Köhler (Bezirk 9). Die goldene Ehrennadel des Kanu-Verbandes NRW wurde verliehen an Astrid Hempen, Laurenz Hille (beide Bezirk 9), Erhard Krumnack, Astrid Lindloff und Delia Pospiech (alle Bezirk 3).

 Foto VT Rheine 2023 Ehrennadeln
Ausgezeichnet mit der silbernen und goldenen Ehrennadel des KV NRW von links nach rechts: Laurenz Hille, Sebastian Köhler, Ralf Höfgen, Karl Engbring (stellvertretend für Lisa Engbring), Heide Kuscharski, Brigitte Mrozek, Rainer Storck, Astrid Lindloff KV NRW Präsident Thomas Reineck und Erhard Krumnack. Nicht auf dem Foto: Astrid Hempen, Delia Pospiech, Florian Hartmann, Katharina Kühn, Frank Schniedenharn und Frank Tappert.

Weiterlesen: Verbandstag 2023 in Rheine

So findet man neue Ehrenamtliche für den Verein

Ehrenamt stärken - Unsere Vereine zukunftsfähig aufstellen
Ausbildung Ehrenamtsmanager*in in 2023

SPCA Duisburg Dave Spaß klein
Auf unsere Vereine und Vereinsvorstände kamen in den letzten Jahren zahlreiche neue Aufgaben und Herausforderungen zu, die Aufgabenpalette, die erfüllt werden muss, wird stetig größer. Das Zeitkontingent, das jeder einzelne Ehrenamtliche zur Verfügung stellen kann, nimmt oftmals ab. Da hilft es systematisch vorzugehen und die Aufgaben des Vereins auf möglichst viele Schultern zu verteilen und kleine Aufgabenpakete zu schnüren. Ein "Personaler" im Verein kann helfen, den Überblick zu behalten, sich frühzeitig um weitere Ehrenamtliche zu kümmern, sie einzuarbeiten, zu begleiten und wertzuschätzen.

Wir möchten an dieser Stelle ansetzen und unseren Vereinen eine neue Ausbildung anbieten - den Ehrenamtsmanager*in. Wir starten mit dem Basismodul, das sich aus Blended Learning-Phase und einem Online-Präsenztag am Sonntag, 26. März 2023 zusammensetzt. Als erster Fachverband sind wir hier bei der kostenlosen Ausbildung des LSB dabei, nach den 15 Lerneinheiten (á 45 min) der Basisausbildung folgen im Herbst 2023 weitere 15 LE, am Ende wird das Zertifikat "Ehrenamtsmanager*in" erworben.

Der Ausschreibungstext ist im Download zu finden, für weitere Informationen steht Sandra Scholzen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel.: 0203-7381654 zur Verfügung. Anmeldungen sind am einfachsten direkt über unsere Kanuschule NRW möglich: Ehrenamtsmanager*in.

 

Winterpaddeln - für erfahrene Kanuten

Aus aktuellem Anlass möchten wir um besondere Vorsicht bei der Befahrung von Flüssen bitten!

Die winterliche Kanusport-Ausübung stellt besondere Anforderungen an das Können und die Ausrüstung von Kanusportler*innen und sollte auf jeden Fall bestimmen Sicherheitsanforderungen genügen.

Ahr winter Langfigtal GK 400y Gabi Koch                                                                                         Foto: Gabi Koch

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Flusspegel sich rasant ändern können. Zudem sind die derzeit geringen Wassertemperaturen im Fall einer Kenterung nicht zu unterschätzen und können zu einem raschem Kräfteverlust führen. Im Zweifel sollte aus Gründen der Sicherheit auf eine Befahrung gänzlich verzichtet werden.

Aus diesem Grunde rufen wir alle Kanufahrer*innen auf, die nachfolgenden Hinweise zu beachten:

- Informieren Sie sich rechtzeitig vor der geplanten Fahrt über die Fahrtstrecke und vorhandene Gefahrenstellen und Pegelstände! Die aktuellen Pegelstände und evtl. Befahrungsverbote wegen Hochwassers. Informationen finden Sie auf unserer Homepage, unter www.elwis.de oder unter www.hochwasserzentralen.de. Beachten Sie die bestehenden Befahrungsverbote auf Grund der überschrittenen Pegelstände!

- Bei Hochwasser können selbst zahme Wiesenbäche zu reißenden Flüssen werden. Informieren Sie sich daher bei erfahrenen und ortsansässigen Kanufahrern über besondere Gefahrenstellen und besichtigen sie diese möglichst vorher vom Ufer aus! Durch Hochwasser können jedoch auch neue Gefahrenstellen entstehen, wie vermehrte Baum und Strauchhindernisse, Durchfahrten an Brücken können u.U. nicht mehr möglich sein usw…

- Fahren Sie nur, wenn Sie ein absolut sicherer Kanufahrer sind, die Strecke sehr gut kennen und ihr Boot auch auf schwerem Wildwasser beherrschen!

- Planen sie die Strecke noch sorgfältiger als sonst und fahren Sie nie alleine, sondern immer in Begleitung anderer erfahrener Kanuten.

- Achten Sie auf die richtige Ausrüstung: Helm, Schwimmweste und Kälteschutz sollten ebenso selbstverständlich sein wie Auftriebskörper für Ihr Boot. Halten Sie Rettungsmaterialien (z.B. Wurfsack, Bandschlingen, Abseilrollen, Erste-Hilfe-Set, wasserdicht verpacktes Notfall-Handy) bereit, um notfalls anderen Kanufahrern helfen zu können.

- Rechnen Sie auch auf sonst bekannten Strecken mit unerwarteten Hindernissen. Durch Hochwasser kann sich die Streckenführung vollständig verändern. Brechen Sie im Zweifel Ihre Fahrt ab, um nicht ihr eigenes oder das Leben von möglichen Rettern zu gefährden.
Weitere Informationen zum Paddeln im Winter finden Sie hier: Sicherheits-Tipps Winterpaddeln.

Auf der Suche nach Fördermitteln für den Verein?

Umfangreiche finanzielle Fördermöglichkeiten für Vereine
Nutzt die Chance und sichert euch die finanziellen Vorteile, um euren Verein zukunftsfähig aufzustellen!

Der Landessportbund NRW hat für Euch alle wichtigen aktuellen Fördermöglichkeiten zusammengefasst:

A. Förderung der Digitalisierung des Breitensports

Foto Digitalförderung Vereine

Dieses Förderprogramm ist mit einem Umfang von 30 Millionen Euro ein Meilenstein in der Sportförderung des Landes NRW. Erstmalig werden über das Wirtschaftsministerium europäische Fördergelder für den gemeinnützigen Sport verfügbar gemacht. Auf einer Seite des Landessportbundes sind alle derzeit verfügbaren Informationen für Sie einsehbar: Förderung gemeinnütziger Sportorganisationen in NRW | Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. (lsb.nrw)

Antragsstellung bis zum 10.03.2023 an den zuständigen KSB / SSB
Antragsunterlagen gibt es hier: Digitalförderung für Sportvereine beantragen LSB NRW

B. Übungsleiter*innen-Offensive, Bewegungsoffensive, Extrazeit für Bewegung

Weiterlesen: Auf der Suche nach Fördermitteln für den Verein?

Viele bekannte Gesichter auf der boot Düsseldorf 2023

Rückblick boot Düsseldorf 2023

Foto boot 2023 Caro und Tobias kleinVom 21.01. bis zum 29.01. war der Kanu-Verband NRW gemeinsam mit dem Deutschen-Kanuverband (DKV) in der "World of Paddling" in Halle 14 als Aussteller vertreten. Zahlreiche Kanu-Interessierte konnten dort auf dem Kanu-Kanal Kajaks und Canadiern der vor Ort vertretenden Hersteller und Händler ausprobieren oder einen der interessanten Vorträge verfolgen. Gleich mehrfach haben Extrem-Wildwasserfahrer Adrian Mattern und Kajak-Abenteurer Olaf Obsommer auf der Bühne von ihren Abenteuern berichtet. Auch der Kanu-Rennsport war durch Junioren-Weltmeisterin Chelsea Roussekian und die Bundeskader-Athleten Caro Arft und Tobias Pascal Schultz vertreten, die über ihre sportlichen Ziele in Hinblick auf die Kanu-WM 2023 und Paris 2024 gesprochen haben.

Weiterlesen: Viele bekannte Gesichter auf der boot Düsseldorf 2023

Neue Ausbildung für unsere Vereine - Werde Ehrenamtsmanager*in

Ehrenamt stärken - Unsere Vereine zukunftsfähig aufstellen
Ausbildung Ehrenamtsmanager*in in 2023

Auf unsere Vereine und Vereinsvorstände kamen in den letzten Jahren zahlreiche neue Aufgaben und Herausforderungen zu. Nicht nur die Themen rund um Corona wurden vielfältig, auch gesellschaftliche Einflüsse sind längst im Verein angekommen. Chancengleichheit und gendern, Nachhaltigkeit oder rechtliche Problematiken sind nur einige Beispiele. Kurzum - die Aufgabenpalette, die erfüllt werden muss, wird stetig größer. Das Zeitkontingent, das jeder einzelne Ehrenamtliche zur Verfügung stellen kann, nimmt oftmals ab. Da hilft es systematisch vorzugehen und die Aufgaben des Vereins auf möglichst viele Schultern zu verteilen und kleine Aufgabenpakete zu schnüren. Ein "Personaler" im Verein kann helfen, den Überblick zu behalten, sich frühzeitig um weitere Ehrenamtliche zu kümmern, sie einzuarbeiten, zu begleiten und wertzuschätzen.

Wir möchten an dieser Stelle ansetzen und unseren Vereinen eine neue Ausbildung anbieten - den Ehrenamtsmanager*in. Wir starten mit dem Basismodul, das sich aus Blended Learning-Phase und einem Online-Präsenztag am Sonntag, 26. März 2023 zusammensetzt. Als erster Fachverband sind wir hier bei der kostenlosen Ausbildung des LSB dabei, nach den 15 Lerneinheiten (á 45 min) der Basisausbildung folgen im Herbst 2023 weitere 15 LE, am Ende wird das Zertifikat "Ehrenamtsmanager*in" erworben.

Der Ausschreibungstext ist im Download zu finden, für weitere Informationen steht Sandra Scholzen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel.: 0203-7381654 zur Verfügung. Anmeldungen sind am einfachsten direkt über unsere Kanuschule NRW möglich: Ehrenamtsmanager*in.

Hilfe für unsere Vereine auf dem Weg in die Zukunft
Als Unterstützung für unsere Vereine, um sich im Dschungel der allgemeinen Angebote zu Vereinsentwicklung, Ehrenamtsstärkung und vor allem zur Ehrenamtsberatung durch das VIBSS-Team des LSB durchzufinden, haben wir im Verband zwei ausgebildete Ehrenamtskoordinatoren, die gerne als Ansprechpartner zur Verfügung stehen:

- Dirk Schaefer (Jugendvorstand) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- Sandra Scholzen, (Fachkraft Jugend) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Ehrenamtskoordinatorin Jugend und Erwachsene, Tel: 0203-7381654

Unsere Partner

REACT EU LOGO JPG CMYK

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

NRW-Kanu-Testival

Kurse der Kanuschule NRW

Kanusport für Anfänger*innen und geübte Kanut*innen!
Jetzt im Programm 2024 stöbern und ins Kanu steigen 😊

Entdecke die Schönheit des Canadierpaddelns und verfeinere deine Technik. Die Kurse findest du ab sofort in der Rubrik Paddeln im Canadier.

Praxisnah lernst du in unseren Kursen die verschiedenen Techniken und Manöver, um dich im Kajak fortzubewegen.

Außergewöhnlich: der SUP EPP-D 3 Touring Lehrgang ist ideal für ambitionierte Stand-Up-Paddler, die ihre Touring-Fähigkeiten verbessern möchten.

Jetzt Fahrtenleiter*in werden und zukünftig spezifische Fahrten für den Verein anbieten.

In unseren Eskimotierkursen lernst du wie du das gekenterte Boot schnell und sicher wieder aufrichtest ohne auszusteigen. Herbsttermine jetzt online!

Ihr habt noch weitere Fragen? Dann meldet Euch gerne bei info@kanuschule-nrw.de.

Alle Termine unter Vorbehalt

Sonntag 16.06.2024
KanuPride | Erstes queeres Paddelfestival
Verbandsfahrten
Sonntag 16.06.2024
Paddelevent der KanuJugend
Verbandsfahrten
Sonntag 16.06.2024
Regatta Herdecke
Rennsport Bezirk 3
Sonntag 16.06.2024
Sicherheitslehrgang Touring
Fahrtenprogramm Bezirk 1
Sonntag 16.06.2024
Öko- Umweltseminar Bezirk 7 Niederrhein
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Sonntag 16.06.2024 - 17:00
Slalomwettkampf Unna
Kanu-Slalom
Dienstag 18.06.2024
Schullandesmeisterschaften Kanu-Verband NRW
Schulsport
Freitag 21.06.2024
52. Frauenfahrt Bezirk 4 Ruhr
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Samstag 22.06.2024
52. Frauenfahrt Bezirk 4 Ruhr
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Samstag 22.06.2024
Regatta Lünen
Rennsport Bezirk 3

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Allee 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login Redakteure